Alencon, Spitze mit (Allensonian)

Alencon, Spitze mit (Allensonian), gemustert nach venezianischer Nadelspitze, deren Produktion entwickelte sich in Alenaon (Normandie) w 2. Hälfte. XVII w. Auf Initiative von J.. B.. Colberta, was von gebracht wurde. Meister, Hier wurde eine Werkstatt zur Herstellung von Spitzen eingerichtet (1665- 75). W XVIII w. Alencon war eines der wichtigsten Spitzenherstellungszentren in Frankreich, und diese Traditionen haben bis heute überlebt (Hier gibt es eine Schule, in der Spitzen hergestellt werden). Anfang. machte das sogenannte. koronki franken, (Punkt von Frankreich), sehr ähnlich inkl., mit einem konvexen Pflanzenmuster auf einem sechsseitigen Netzhintergrund. Sie wurden hauptsächlich aufgeführt. aus sehr zarten weißen Leinenfäden. Später rief der Typ an. point d’Alencon, gekennzeichnet durch ein feineres Netz, symmetrische Komposition und Reichtum an Ziermotiven (Blumen, Körbe, Lambrekiny, königliche Attribute, groteski J.. Beraina). Ähnliche Nadelspitze (verbunden. auch Allensonian) hergestellt in Argentan, Limousine, Aurillac, Reims i Arras.