Gibt es einen Kugelblitz??

Gibt es einen Kugelblitz??

Mehr als 200 Vor Jahren berichtete die Besatzung des Schiffes HMS Warren Hastings, dass sie von riesigen Feuerbällen angegriffen wurde, die vom Himmel gefallen sind. Berichten zufolge haben mysteriöse Feuerbälle das Schiff in Brand gesteckt und mehrere Menschen getötet. Hundert Jahre später erschien in der Hütte eine "schillernde Kugel aus elektrischem Feuer", wo der britische Okkultist Aleister Crowley blieb , was er ausführlich in seiner Autobiographie beschrieb. Er argumentierte, dass der schwimmende Ball sofort explodierte, schüttelte leicht seine Hand. Schrecklich, Dieses mysteriöse und potenziell gefährliche Phänomen ist heute bekannt als Feuerball.

Geheimnisvolle Sichtungen, Die schwebenden Lichtkugeln faszinierten die Menschheit in vielen verschiedenen Kulturen, inspirierende Tonnen von fantastischen Erklärungen und mythischen Geschichten. In der australischen Folklore werden Outback Min Min Lights genannt – seltsam, verschwommene Lichtkugeln, die Menschen in der Nacht folgen. Japanische Hitodama sind gespenstische Feuerbälle, gelten als Geister von Seelen, die nach dem Tod von ihren physischen Körpern getrennt wurden. In der englischen Folklore werden sie Will-o-the-Wisps genannt , als schelmische Feen interpretiert, die versuchen, Reisende in die Irre zu führen. Wissenschaftler haben für viele von ihnen mögliche Erklärungen gefunden: manche glauben, dass die Min Min Lichter nur ein Trugbild von künstlichem Licht sind, das über große Entfernungen projiziert wird, Glühwürmchen wurden hauptsächlich auf eine chemische Reaktion zurückgeführt, die durch organischen Zerfall in den Sümpfen verursacht wurde. Der mysteriöse kugelförmige Blitz ist ein weiteres solches Phänomen, das erregte die Aufmerksamkeit von Wissenschaftlern, aber anders als die Glühwürmchen, das meiste davon entging der offensichtlichen Erklärung seiner Existenz. Obwohl es viele Theorien gibt, die versuchen, seinen Ursprung zu erklären, manche sagen, dass das Phänomen nur eine Halluzination ist, somit ein Produkt der überaktiven Vorstellungskraft der Beobachter.

Beobachtern zufolge erscheint ein Kugelblitz als zischender Blitz mit einem Durchmesser von 1 machen 100 Zentimeter, das erscheint während eines Sturms, Oft schweben sie über dem Boden und bewegen sich unabhängig von der Intensität und Richtung des Windes. Oft bunt, rot, Orange, Gelbe oder blaue Blitze werden als manchmal in Gebäude eindringend und explodierend beschrieben, indem Sie einen Bereich in Brand setzen oder sogar Personen in der Nähe verletzen. Viele Beobachter bemerken auch einen deutlichen Schwefelgeruch, nachdem er verschwunden ist. Das Phänomen wurde auf der ganzen Welt beschrieben. Gravur an der Tür des Goldenen Tempels in Amritsar, Indie, beschreibt, wie ein Blitz betrat den Tempel und explodierte, wie von Hunderten von Gläubigen bezeugt. Der russische Zar Nikolaus II. Beschrieb das Treffen, in dem ein feuriger Blitz in sein Zimmer flog. Kugelblitze tauchten wieder auf und wurden vom Sturmbeobachtungsteam in Qinghai, China, dokumentiert 2012 Jahr. Trotz vieler solcher Fälle, Fotos und Videos zum Nachweis von Blitzen sind äußerst selten. Das Labor der Versuche, den Kugelblitz nachzubilden und zu erklären, war nicht vollständig erfolgreich, obwohl einige vielversprechend sind.

Das Fehlen konkreter Beweise für einen Blitz in Form einer Kugel veranlasste einige Forscher, seine Existenz jenseits von Anekdoten in Frage zu stellen. Eine Studie durchgeführt in 2010 Jahre vorgeschlagen, dass durch Blitzentladungen induzierte elektrische Ströme die visuelle Wahrnehmung beeinflussen können, und Beobachter berichten oft, dass sie sehen können, wie sich Lichtscheiben bewegen, wenn sie einem Schock ausgesetzt sind. Obwohl es sicherlich erklären könnte, warum Kugelblitze am häufigsten bei Stürmen oder nach einem Blitzschlag gesehen werden, erklärt die Berichte nicht, in denen viele Augenzeugen die gleichen Details beschreiben oder wenn der Kugelblitz nach der Explosion physische Schäden an der Umgebung verursachte. Die visuelle Wahrnehmung ignoriert auch andere Empfindungen, wie die übliche Beschreibung des schwefelhaltigen Blitzgeruchs nach seinem Verschwinden.

Wenn es einen Kugelblitz gibt, Wissenschaftler sind sich nicht einig, wie und warum das passiert. Es gibt viele konkurrierende Theorien, die versuchen, die Natur des Kugelblitzes zu entschlüsseln. Eine der bedeutendsten Studien wurde vom russischen Forscher Piotr Kapitsa durchgeführt, wer schlug vor, dass die Kugelentladungen durch stehende Wellen elektromagnetischer Strahlung verursacht wurden, obwohl diese Theorie von anderen Wissenschaftlern kritisiert und in Frage gestellt wurde. Andere Vorschläge für eine grundlegende Definition eines Kugelblitzes reichen von im Plasma eingeschlossener Mikrowellenstrahlung bis zu Nanobatterien aus Partikelaerosolen. Einer der faszinierendsten Fälle der Kugelblitzforschung ist aufgetreten, als es als eine Art Waffe angesehen wurde. In den 1960er Jahren untersuchte die US-Regierung die Verwendung von Kugelblitzenergie zur Entwicklung von Plasmawaffen. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts finanzierte die Missile Defense Agency die Entwicklung von Kugelblitzwaffen, die in der Lage wäre, elektronische Geräte und Raketen zu deaktivieren. Bis jedoch 2020 Jahr existiert eine solche Waffe nicht.

Gleichzeitig erregte der Kugelblitz die menschliche Vorstellungskraft und verfehlte jahrhundertelang eine klare wissenschaftliche Erklärung. Obwohl wir es nicht verstehen, Es ist nicht ungewöhnlich, Kugelblitze zu sehen – Einige Statistiken geben, dass seine Frequenz gleich ist, wie gewöhnliche Blitzeinschläge. Lass es uns hoffen, In Zeiten nahezu allgegenwärtiger Kameras wird es mehr Beweise für Analysen und Debatten geben.