Medaille Fieldsa

Medaille Fieldsa

Die Fields-Medaille ist eine Auszeichnung für zwei Personen, drei oder vier Mathematiker unten 40 Alter, auf dem Internationalen Kongress der International Mathematical Union (IMU), Treffen, die alle vier Jahre stattfindet.

Die Fields-Medaille gilt als eine der höchsten Auszeichnungen, was ein Mathematiker erhalten kann und als Nobelpreis für Mathematiker ausgezeichnet wurde, obwohl es einige wesentliche Unterschiede gibt, einschließlich der Häufigkeit der Gewährung, Anzahl der Auszeichnungen und Altersbeschränkungen. Laut der jährlichen Academic Excellence Survey ARWU , Die Fields-Medaille gilt durchweg als der höchste Mathematikpreis der Welt, und in einer anderen Reputationsumfrage, die von IREG in den Jahren 2013-2014 durchgeführt wurde, Die Fields-Medaille wurde kurz nach dem Abel-Preis als zweitwichtigster internationaler Mathematikpreis verliehen.

Der Preis beinhaltet einen Geldpreis, welche aus 2006 R. Es ist 15 000 Kanadische Dollar. Nazwa nagrody jest na cześć kanadyjskiego matematyka Johna Charlesa Fieldsa . Fields odegrał kluczową rolę w ustalaniu nagrody, selbständige Gestaltung der Medaille und Finanzierung des monetären Elements.

Die Medaille wurde erstmals in verliehen 1936 R. Der finnische Mathematiker Lars Ahlfors und der amerikanische Mathematiker Jesse Douglas , und von 1950 R. Es wird alle vier Jahre vergeben. Ziel ist es, junge Mathematikforscher anzuerkennen und zu unterstützen, die einen bedeutenden Beitrag geleistet haben. In 2014 roku irańska matematyk Maryam Mirzakhani została pierwszą kobietą medalistką Fieldsa. W sumie sześćdziesiąt osób zostało odznaczonych Medalem Fieldsa.

Die letzte Gruppe von Fields-Medaillengewinnern erhielt ihre Auszeichnungen 1 von August 2018 R. Podczas ceremonii otwarcia Międzynarodowego Kongresu IMU w Rio de Janeiro w Brazylii. Medal należący do jednego z czterech wspólnych zwycięzców, Cauchera Birkara, został skradziony wkrótce po imprezie. Kilka dni później ICM wręczyła Birkarowi medal zastępczy.