Richard Farina - war so lange unten, dass es nach mir aussieht

Richard Farina - war so lange unten, dass es nach mir aussieht

Nasz przemysł wydawniczy cechuję się niebywałą skutecznością w błyskawicznym sprowadzaniu do nas kiepskich książek. Paulo Coelho kaszlnie, und wir haben bereits eine polnische Publikation mit klarem Hals, Dan Brown wird einen Brief an die IRS schreiben, und wir können es schön lesen (?) Polnische Sprache auf der letzten Seite von "Życie na Gorało". Es gelingt uns jedoch, die echten Juwelen zu übersehen. Misserfolg Nummer eins ist natürlich das Fehlen der polnischen Übersetzung des Buches "Infinite Jest" von David Foster Wallace. Dieses Buch ist bereits fünfzehn Jahre alt, erscheint in jeder Liste der wichtigsten Romane des 20. Jahrhunderts, aber es hat uns noch nicht erreicht ... Um unsere Übersetzer und Redakteure zu verbessern, ich werde es erzählen, dass dieses Buch nicht einfach ist. Außerdem habe ich vorbei 1000 Seiten. Aber da wir James Joyces "Ulysses" übersetzen konnten (Der unzerstörbare und wundervolle Maciej Słomczyński kämpfte dreizehn Jahre lang mit ihm), Wir sollten uns auch mit diesem Buch befassen. Ich werde schummeln, Ich habe vor, ein oder zwei Finger darauf zu legen.

Richard Farina - ein Klassiker der 60er Jahre

Zweites Buch, Das fällt mir ein, dass Richard Fariña so lange unten war, dass es für mich so aussieht. Veröffentlicht in 1966 Jahr, zwei Tage vor seinem tragischen Tod bei einem Motorradunfall. Ich werde nur seinen besessenen Anfang zitieren. In den folgenden Einträgen möchte ich die Profile dieser beiden ungewöhnlichen und unbekannten Schriftsteller in Polen vorstellen.

„Dann nach Athen. Junge Gnossos Pappadopoulis, haariger Bär puh, Flammenwächter, Er kam vom Segeln auf Asphaltmeeren zurück, verschüttet in den großen Ödlanden: Oh Autobahn! UNS 40 und endlos 66, Ich bin die Heimat von gletscherüberfluteten Schluchten, Fingerseen, die goldenen Mädchen von Westchester und Shaker Heights. Schau mich an, klingt wie Lügen, stampfte mit den Stiefeln, mit einem Geist voller Wahnvorstellungen.

Haus von Athen, wo Pelenelope sich der freudigen Ekstase der Untreue hingibt, wo Telemachos seinen Vater hasst und versucht, ihn in die Leiste zu treten, wo alt, Der Patient Argus trabt, um deine Rückkehr zu begrüßen, müder Herr und führt eine Nadel in das Bein ein, die durch die Kontraktion stecken bleibt, infizierte sie mit etwas Entsetzen voller Hydropathie. DAS, Hallo,

weil das Haus ein Verrückter ist,

Heimat seiner Träume

Ich Satyrem,

Zuhause für die Heuernte,

ob die Sonne scheint oder nicht, denn in diesem bergigen Land des geologischen Drucks und der Fehler, es regnet immer viel. "