Schweizer Akademie

Schweizer Akademie, ein Malatelier am Quai des Orfèvres in Paris, Anhang. in den 1820er Jahren. von einem früheren Modell namens. Suisse. Gegen eine geringe Gebühr wurde dort ein Akt eines Live-Models untersucht. Es gab keine Korrekturen oder andere Formen der pädagogischen Aufsicht. Hier versammelten sich junge Künstler, die sich auf das Studium an der École des Beaux-Arts vorbereiten wollten, und auch die, wer mochte nicht die akademischen Lehrmethoden. Mach wie. besuchte unter anderem. im.: E.. Delacroix, R.. P.. Bonington, G. Courbet, E.. Manet, und auch zukünftige Impressionisten - C.. Monet, C.. Pissarro, EIN. Guillaumin oraz P.. Cezanne.