Pilzkrankheiten, bakterielle und physiologische Eigenschaften von Zwiebelgemüse

Pilzkrankheiten, bakterielle und physiologische Eigenschaften von Zwiebelgemüse

Graue Schimmel- / Zwiebelhalsfäule – Es ist die gefährlichste Krankheit, die die größten Verluste bei der Lagerung von Zwiebeln verursacht, Lauch und Knoblauch. Symptome der Krankheit sind die Erweichung des Zwiebelhalses. Im Längsschnitt sind dunkelgrau befallene fleischige Schuppen sichtbar. Graues Myzel wächst auf der Oberfläche der Schuppen, während sich die Krankheit weiter entwickelt. Schwarze Sklerotien erscheinen unter der ersten Skala (1,5 mm). Der Befall mit Zwiebeln beginnt auf dem Feld, Im unteren Teil der sterbenden Blätter entwickelt sich ein Pilz, dann bewegt es sich zum Zwiebelhals. Typische Symptome treten nach ca. 10-12 Wochen Gemüselagerung. Optimale Temperatur. für die Pilzentwicklung sind es 20ºC, gedeiht aber auch gut bei 3-4 ° C.. Das Wachstum wird bei 0 ° C gehemmt.

Der Infektionsgrad wird durch den Reifegrad der Zwiebel während der Ernte und die ordnungsgemäße Trocknung der Zwiebel nach der Ernte vom Feld beeinflusst. Je schneller der Hals trocknet, Je geringer das Risiko eines Stromschlags.

Als vorbeugende Maßnahme sollte die Temperatur ferngehalten werden 0 machen 1 ºC während der Lagerzeit und relative Luftfeuchtigkeit 65%-75%.

Weiße Zwiebelfäule

Die Krankheit befällt die bereits auf dem Feld befindlichen Zwiebeln, und dann während der Lagerung. Symptome treten an der Ferse auf, d.h.. Fäulnis und eine weiße wattierte Beschichtung mit winziger schwarzer Sklerotie. Je höher die Lagertemperatur, desto schneller entwickelt sich die Krankheit. Als vorbeugende Maßnahme sollte der Anbau von Zwiebeln vermieden werden, Knoblauch, Lauch und Schnittlauch auf mit Pilzen infizierten Böden und lagern Gemüse von infizierten Plantagen nicht lange.

Fusarium Zwiebelfäule

Die Symptome sind ähnlich wie bei weißer Zwiebelfäule, d.h.: Die Lähmung beginnt an der Ferse und ist mit einer höheren Temperatur verbunden. Die Ferse ist mit weißer Blüte bedeckt, aber mit einem rosa Schimmer und im Gegensatz zu Fäulnis gibt es keine schwarze Sklerotie.

Bakterienzwiebelfäule.

Die Lähmung findet bereits vor Ort statt, Massenfäule beginnt im Gewölbe. In der Anfangszeit sind die Symptome im Querschnitt einer Zwiebel sichtbar. Unter gesunden fleischigen Schuppen, Es gibt eine befallene Skala, ähnlich gebraut und mit einem Anlauf mit einem unangenehmen Geruch bedeckt. Nach ca. 2-3 Monate Lagerung können mit ganzen Zwiebeln infiziert sein. Die Ursache der Krankheit kann sein: Sonnenbrand, mechanischer Schaden. Die Lagerung in warmen und feuchten Räumen beschleunigt die Entwicklung der Krankheit.

Glasige fleischige Schuppen.

Symptome treten auf, wenn auf gespeichert 2 oder 3 fleischige Schale. Die Schuppen werden glasig und durchscheinend und dann wird die gesamte Zwiebel weich mit einem unangenehmen Geruch. Die Entwicklung wird durch hohe Temperaturen am Ende der Lagerzeit und die Verlängerung der Zeit vom Trocknen bis zum Abkühlen begünstigt. Die Wasserigkeit der Zwiebel fleischigen Schuppen

Die Krankheit kann während der Lagerung sowie während der Vegetation und des Trocknens auftreten. Die Symptome sind wässrige und glasige Schuppen, die sekundär mit Bakterien infiziert sein kann. Wässerung tritt bei Sorten mit dicken trockenen Pergamentschuppen auf, Daher ist kein freier Austausch von Gasen und Wasserdampf möglich.

Bildung von trockenen Schuppen zwischen den fleischigen Schuppen der Zwiebel.

Während der Vegetation bildet sich eine trockene Schale, infolge gestörter klimatischer Bedingungen während der Bildung des "Kopfes". Während der Dürre bilden sich "Köpfe", und dann nach dem Regen das Nachwachsen der Zwiebeln. Während der Lagerung solcher Glühbirnen tritt Fäulnis auf, unvollständig getrocknete trockene Schale.